21. Juni 2018 WWModernMedia

Warum Filme unumgänglich sind.

Videomarketing bedeutet, starke Emotionen unmittelbar in den Kopf eines potenziellen Kunden zu projizieren. Denn Emotionen sind universell! Sie funktionieren in allen Kulturen, allen Sprachen und in allen Ecken der Welt.

© W&W ModernMedia GbR

Doch was ist nun der Vorteil für Ihr Unternehmen?

Jedes Unternehmen besitzt gewisse Kommunikationsziele und Werbebotschaften, die es an die gewünschte Zielgruppe heranzutragen gilt. Das kann das Recruiting von Angestellten, sprich das Employer Branding, betreffen, das Bewerben von Produkten, um den Vertrieb zu pushen, oder der Verbreitung des eigenen Images dienen.

Bewegtbild, also Film, bietet die Möglichkeit, Werbebotschaften geschickt zu verpacken, sodass sie von potenziellen Kunden schnell und einfach aufgenommen werden. Mehrere Studien beweisen, dass wir zu 95% unbewusst Kaufentscheidungen treffen, vor allem vermehrt dann, wenn in uns Emotionen geweckt wurden. Dies sagt unter anderem der renommierte Wirtschaftsprofessor Gerald Zaltmann von der Harvard Business School. Darüber hinaus bleiben Werbebotschaften und Informationen, die wir mit einer in uns geweckten Emotion verknüpft haben, länger im Gedächtnis und werden auch häufiger mit Menschen geteilt.

Die Herausforderung beim Videomarketing besteht darin, die Werbebotschaft zielgerichtet aufzuarbeiten und filmisch so umzusetzen, dass sie ihre allerhöchste Wirkung entfalten kann. Genau hier kommen wir, Ihr professioneller Bewegtbild Partner ins Spiel. Wir helfen Ihnen unter anderem dabei, zu entscheiden welche Inhalte für Ihre Werbebotschaft am wichtigsten sind und wie diese in einen emotionalen Kontext gebracht werden können.

Aber warum eigentlich emotional?

Emotionen sind Gefühle. Gefühle entstehen im Zusammenhang mit Geschichten. Geschichten sind nichts Anderes als Gedanken, die in einer logischen Ordnung miteinander verknüpft werden. Mit Hilfe von Geschichten können wir Zusammenhänge besser verstehen, weil dahinter ein Sinn und eine Logik steckt, die viele kleine Teile zu einem großen Ganzen verknüpfen.

Das kennen Sie sicher von dem Phänomen der Eselsbrücken. Diese funktionieren nur so gut, weil wir einzelne Teile, oftmals abstrakt, miteinander verknüpfen, die dann einen Sinn ergeben. So lassen sich komplexe Informationen leichter wahrnehmen, verarbeiten und speichern.

Diese Methodik wird in der Konzeption von Werbefilmen angewandt. Es geht darum dem Zuschauer eine zum Produkt oder Dienstleistung passende Geschichte zu erzählen. Denn er kauft nicht das Produkt oder die Dienstleistung an sich, sondern das was das was es für ihn bewirkt. Die wenigsten Kaufentscheidungen werden aus rationellen Beweggründen getroffen. Hinter jeder Emotion stecken individuelle Wünsche und Sehnsüchte.

Neben der Kunst die Emotionen der Zielgruppe anzusprechen ist auch die Glaubwürdigkeit von großer Bedeutung. Dieser wichtige Aspekt kommt besonders bei Referenzkundenfilmen zum Einsatz. In Ihrem Referenzkundenfilm haben Sie die Möglichkeit Erfahrungswerte von Bestandskunden und Meinungen über Ihr Unternehmen und Ihre Kompetenzen einfließen zu lassen. Nachweisbar funktioniert das Empfehlungsmarketing perfekt, weil die Kaufentscheidung nicht auf Informationen basiert, die vom Verkäufer kommen, sondern der potenzielle Kunde mit Hilfe von echten Bewertungen anderer Kunden Gemeinsamkeiten findet, die seinen Bedürfnissen und Anforderungen entsprechen.

Lassen Sie also auch gerne mal andere für sich sprechen!

© W&W ModernMedia GbR

Filme erfolgreich einsetzen

Soweit so gut. Wenn Ihr Film dann fertiggestellt wurde gilt es die Werbebotschaft an die Zielgruppe heranzutragen. Dazu muss eine entsprechende Reichweite aufgebaut werden. Beliebte Einsatzgebiete für Unternehmen sind YouTube, Vimeo, Facebook, Instagram und natürlich die eigene Webseite. Der Film kann zusätzlich auch auf Messen und Events oder in Präsentation eingesetzt werden. Er kann beliebig oft vervielfältigt und angesehen werden und zum Beispiel auch auf der Kinoleinwand, im TV oder Point of Sale gezeigt werden. Idealerweise gibt man dem Zuschauer die Möglichkeit den Film zu teilen. Diese Funktion ist sehr bekannt im Social Media. Gefällt einem Zuschauer also was er sieht und hat er das Bedürfnis es zu verbreiten, kann er die Inhalte schnell und einfach über „Buttons“ anderen Menschen, anderen potentiellen Kunden zeigen. So gelangen Sie schnell an Reichweite.

Ein Film ist also ein Marketingtool, welches Ihr Unternehmen in kurzer Zeit vorstellt und auf den Punkt bringt, was es ausmacht – auf allen Kanälen. Das klingt ziemlich einfach. Ist es auch.

Mit all dem können Sie den Erfolg Ihrer Marketing Kampagne genießen und langfristig von Ihrer Investition profitieren.

Also investieren Sie jetzt in die Zukunft Ihres Unternehmens, mit Filmen für Ihr Unternehmen produziert von W&W ModernMedia.

info@ww-modernmedia.de

07121 92 92 850

Ihr wollt keinen Blogeintrag mehr verpassen? Dann abonniert einfach unseren Newsletter.

, , , , , ,

Hautnah erleben

Wir sind für Sie da. Jederzeit!