30. Oktober 2017 WWModernMedia

Wenn der Senior an den Junior übergibt – Werbefilm zum Thema Unternehmensnachfolge für die Handwerkskammer Reutlingen

Die Handwerkskammer Reutlingen, für die wir schon einige Filme in den letzten Jahren produzieren durften, kam dieses Frühjahr mit einem wichtigen Anliegen auf uns zu. Viele Handwerksunternehmen müssen schließen, da sie keinen Nachfolger finden der den Betrieb nach dem Ausscheiden des aktuellen Chefs übernimmt. Aus diesem Grund wollte die HWK aus Reutlingen gemeinsam mit uns einen Film produzieren, der auf dieses Thema aufmerksam macht und vor allem auch die kostenlose Beratung der Betriebe durch Mitarbeiter der Kammer bewirbt und vorstellt.

Das Leben schreibt Geschichten – Das Thema an einer realen Begebenheit beschrieben

Wie könnte man ein so wichtiges Thema besser vermitteln als anhand einer wahren Begebenheit. Mit einer realen Geschichte, die das Leben schrieb. Verpackt in einer Mischung aus Werbespot, Imagefilm und Erklärfilm.

Nachdem das grobe Konzept für den Film feststand machte sich die Handwerkskammer Reutlingen auf die Suche nach einem Unternehmen, das sie in der Vergangenheit zum Thema Unternehmensfolge erfolgreich beraten hatte. Die Wahl fiel auf das Familienunternehmen Holzbau Lieb aus Freudenstadt. Zimmermänner aus Leidenschaft in der mittlerweile 4. Generation. Nicht nur eine gute, sondern eine perfekte Wahl. Die Geschichte der Übergabe des Unternehmens vom Vater an den Sohn hätte sich so niemand ausdenken können. Sie ist wie das Leben eben ist, denn meistens kommt es nicht so wie geplant. Dazu aber mehr im Film.

Wälder, Holzschindeln und nette Menschen – Dreharbeiten im Herzen des Schwarzwaldes

Der Schwarzwald um Freudenstadt zählt nicht umsonst bei Touristen aus der ganzen Welt zu einer der schönsten Gegenden in Deutschland. Das können wir nur unterstreichen. Hier findet man an jeder Ecke eine schöne Location, um tolle Aufnahmen zu machen, auch wenn uns bei unserem Dreh Mitte Juli das Wetter nicht ganz so wohlgesonnen war.

Es standen neben Aufnahmen in den Büroräumen, der Werkstatt und der Lagerhalle von Holzbau Lieb auch Außenaufnahmen auf Baustellen und in der Natur auf der To-Do-Liste. Die vielen Szenen an unterschiedlichen Locations konnten nur durch einen gut ausgearbeiteten Drehzeitplan innerhalb der zwei Produktionstage abgedreht werden. Damit alles glatt laufen konnte war ein ausführliches Locationscouting im Vorfeld der Dreharbeiten notwendig. Hierbei unterstützte uns Familie Lieb außerordentlich gut und schlug uns tolle Locations vor.

Beim Dreh selbst setzten wir auf unser Flagschiff, unsere 4,6K Kamera URSA Mini von Blackmagic Design und Festbrennweiten von Seen, um die geplanten Aufnahmen eindrucksvoll „auf Film“ zu bannen. Zum ersten Mal durften unsere neuen LED Flächenleuchten Z800S von F&V ihr Können beweisen. Und sie können einiges. Sehr hell bei wenig Leistungsaufnahme und geringem Gewicht. Durch die Möglichkeit sie mit Akkus zu betreiben sind sie ideale Scheinwerfer, auch für Dreharbeiten an Orten ohne Stromanschluss.

Doch nicht nur die Locations und die Filmtechnik wusste zu überzeugen, denn den wichtigsten Part nehmen die Menschen vor der Kamera ein. Hier geht ein ganz besonders großes Lob an unsere Darsteller der Familie Lieb, deren Mitarbeiter und Kunden und an Frau Weinhold von der Handwerkskammer Reutlingen.

Inhalte emotional transportieren

Nach zwei aufregenden Tagen der Dreharbeiten, teils auf Dächern von alten Schwarzwaldhäusern, ging es zurück an den Fuß der Schwäbischen Alb, um dem Film in der Postproduktion den letzten Schliff zu verpassen.

Der Film sollte Informationen zur Beratung durch die Handwerkskammer in Verbindung mit einer realen Geschichte verknüpfen. Emotional mit einer Geschichte verbunden wirken Informationen weniger trocken. Das ist in unseren Augen sehr gut gelungen. Was meint ihr?

Eure W&W’s

Ihr wollt keinen Blogeintrag mehr verpassen? Dann abonniert einfach unseren Newsletter.

Hautnah erleben

Wir sind für Sie da. Jederzeit!