WIR ERSCHAFFEN FILME
Werbefilm für die Gebäudereinigungsfirma TIDYservice
10. November 2021

Sie arbeiten früh morgens, mitten in der Nacht, wirken beinahe unsichtbar und sind unverzichtbar für alle großen Unternehmen und Betriebe: Die Gebäudereinigung! Das was wir meistens gar nicht mitbekommen, ist für die TIDYservice Gebäudereinigung GmbH & Co. KG Alltag und geht weit über ein bisschen Wischmopp-Schwingen hinaus. Diese Arbeit sollte in einem Werbefilm ins richtige Licht gerückt werden. Was die Comic-Figur Batman damit zu tun hat? Das erfahrt ihr im heutigen Blog!

Die Geburt eines Ideen-Babys

Wenn wir bei W&W uns an ein Konzept machen, treffen wir uns – je nach Bedarf – in kleinen Gruppen, um unsere Gehirnzellen gemeinsam zu einem Brainstorming-Meeting zu aktivieren. Auch im Falle der Gebäudereinigungsfirma TIDYservice schmissen wir uns Gedankenbälle zu und entwickelten eine Idee, aus der im weiteren Verlauf ein Konzept und nach Bestätigung unseres Kunden schließlich ein Drehbuch wurde.

Ideen fangen oft klein an und werden im Laufe des Konzeptionsprozesses immer größer und größer. Es fängt an bei: „Was zeichnet Gebäudereinigungsfirmen aus und wie arbeiten sie?“ und endet bei: „Sie arbeiten oft nachts, wie ein Schatten in der Dunkelheit, fast schon … wie Batman!“. Nur dass TIDYservice nicht dem Verbrechen, sondern dem Schmutz den Kampf angesagt hat. Das Ideen-Baby war geboren, jetzt musste es nur noch wachsen!

Aus Angestellten werden Helden

Wenn man an Helden aus Comic-Büchern denkt, schießen den Meisten wohl Bilder von muskelbepackten Halbgöttern in engen Leggings und Cape in den Kopf. Wir wollten unsere Helden allerdings realistisch darstellen. In einer Alltagssituation, die zwar humoristisch aufgebaut ist, aber in ähnlicher Art und Weise Jedem und Jeder passieren könnte. Also haben wir als Ausgangssituation ein realistisches Problem, das unsere Helden von TIDYservice lösen.

Was ist für die meisten Menschen Alltag? Ihre Arbeit! Auf welche Probleme kann man hier stoßen? Stress; Unordnung, die in Chaos übergeht; eine Chefin, die unangekündigt ins Büro kommen soll … Und die Lösung? Unsere Gebäudereinigungsfirma, die in Windeseile und in SWAT-Team ähnlicher Manier an ihren Einsatzort rückt, alles in Ordnung bringt, bis es nur so blitzt und blinkt und so den Büroangestellten aus ihrer misslichen Lage hilft. Und das ganz ohne hautenge Leggings oder Capes!

Um dem Batman-Thema treu zu bleiben, sollten die Angestellten im Büro ihre Helden auf die gleiche Weise zu Hilfe rufen, und zwar mit einem Scheinwerfer, der ein Signal in den Himmel projiziert. Nur keine Fledermaus, sondern ein Delfin – das Maskottchen der TIDYservice Gebäudereinigung.

Die Antwort auf die W-Fragen

Ursprünglich kommen die W-Fragen aus dem Journalismus. Hier bilden sie das Fundament für Recherchen und Berichterstattungen, sodass keine Informationslücken entstehen können. Dieses Tool ist hilfreich für viele verschiedene Bereiche, vor allem in der Konzeption eines Textes, aber auch in der Planung und Organisation eines Films. Sie bilden eine Art Checkliste, an der man sich entlanghangeln kann.

Was, wer, wie, wo, wann? (In den klassischen W-Fragen sollte das „Warum?“ allerdings nicht fehlen, jedoch wissen wir, wieso wir einen Werbefilm drehen…) Die Antwort auf die Frage „Was?“ wurde bereits in der Konzeption geklärt, nun galt es einen geeigneten Drehort sowie Darsteller*innen zu finden. Die Geschichte sollte sich rund um ein klassisches Großraumbüro drehen und durch aussagekräftige Schauspieler*innen getragen werden. Die Filmbranche unterscheidet sich in einer Sache nicht von anderen Branchen: Hast du Kontakte, hast du Erfolg! Nach ein paar Telefonaten mit den richtigen Leuten, einigen Aufrufen in den sozialen Medien und Besichtigungsterminen, konnten wir alle W-Fragen erfolgreich beantworten und die Dreharbeiten starten.

Sauber!

Film lebt von den verschiedenen Charakteren, die daran mitwirken und ihre Persönlichkeit einfließen lassen. Ganz besonders merkt man das bei Schauspieler*innen oder Komparsen, die die Aussage des Films zwar mit Regieanweisungen, aber doch auf ihre ganz eigene Art und Weise transportieren. Die Fusion mehrerer Visionen oder Interpretationen eines kreativen Werks macht Filme so einzigartig.
Die Teammitglieder von TIDYservice sowie die engagierten Schauspieler*innen und Komparsen haben die Dreharbeiten zu einer großen Freude gemacht und, vor allem, das Endergebnis zum Strahlen gebracht! Wir freuen uns sehr euch diesen Werbefilm zeigen zu dürfen und hoffen, ihr habt beim Anschauen genauso viel Spaß, wie wir während der Produktion. Film ab!

Eure W&W‘s