Da standen wir nun. Inmitten eines Zirkus, welcher Geschichte geschrieben hat. Der Zirkus Sarrasani aus Dresden.
Hier sollten wir das Musikvideo zum Song „Zirkus“ der Band ANTIHELD drehen. Völlig unerwartet wurden wir bei unserer Ankunft am Samstagabend dann noch zur Zirkusshow eingeladen, bei der wir anschließend den Drehablauf durchsprachen. Ein Clown, der Flaschen verschwinden und wiederauftauchen ließ, eine an einem Seil hängende Tänzerin in 10 Metern Höhe, Menschen, die einfach so verschwinden und ein weißer Tiger. Wir waren von Anfang an direkt beeindruckt und langsam kam auch bei uns die Nervosität.

Es sollte ein „One-Take“ Video werden

Wir wollten aus dem Musikvideo ein sogenanntes „One-Take“ Video machen, das heißt wir drehen den kompletten Song ohne Schnitt. Ob das alles so funktioniert wie wir uns das vorstellten konnten wir erst am Drehtag selbst herausfinden, da wir die Gegebenheiten genau prüfen mussten. Aber man wächst schließlich an Herausforderungen. Und das war es allemal!
Wir hatten einen straffen Zeitplan. Und die Koordination der ganzen Künstler und der Band stellte sich nicht immer als einfach heraus. Aber wir waren begeistert von der professionellen Arbeitsweise des Zirkus Sarrasani.
Es macht unglaublich Spaß mit so vielen tollen und talentierten Künstlern zusammenzuarbeiten.
Die größte Herausforderung stellte sicherlich die Schlussszene dar, in der die Band mit den Künstlern auf der Bühne steht. Zusammen mit dem Zirkusdirektor André Sarrasani haben wir es aber hinbekommen eine komplette Choreographie einzustudieren. Und letztendlich hat alles genau so funktioniert wie wir uns das vorstellten.

Und wie das dann im Musikvideo aussieht könnt ihr hier sehen:

Übrigens gibt es in unserem neuesten Vlog ein paar Impressionen vom Dreh:

Eure
W&W’s

_________________________________________________________________
Ihr wollt keinen Blogeintrag mehr verpassen? Dann abonniert einfach unseren Newsletter.